MIGRATION ZEMENTWERK

Migration des kompletten Prozessleitsystems eines Zementwerks im laufenden Betrieb

Steuerung
6 x SIMATIC S7 400, CPU 416-3DP
1 x SIMATIC S7 300, CPU 315-2DP

Bedien- und Beobachtungssystem
PCS7 V8.1 mit CEMAT V8.1
• Vor der Migration: PCS7 V6.1 mit CEMAT V6.1
• Redundantes PCS7-Serversystem
• PM-Server (Siemens PM-Quality/PM-Control als Prozess Management System)
• 6 x PCS7 Clients
• 1 x PCS7 Engineering Station

Bussysteme
Industrial Ethernet
• Verbindung zwischen SPS und Bedien- und Beobachtungssystem

Profibus
• Lokale Anbindung dezentraler Peripherie

Besonderheit
Zur Migration mussten im Vorfeld alte SIMATIC S5 Steuerungen/Baugruppen gegen aktuelle Baugruppen innerhalb
kürzester Zeit ausgetauscht werden

Parallelbetrieb altes/aktuelles Prozessleitsystem bis schrittweise
sämtliche Steuerungen/Anlagenteile auf den aktuellen PCS7-Stand migriert wurden

Vermeidung von Anlagenstillstände bzw. Produktionsausfälle durch die schrittweise Migration/Parallelbetrieb