Abtaktstation für eine Bodenfertigung

Engineering, Softwareerstellung, Fertigung der Schaltanlagen, Vormontage Demontage/ Endmontage und Inbetriebnahme der neuen zentralen Abtaktstation im verketteten Fertigungsprozess.

Steuerung: 
SIMATIC S7-300, CPU 317F-2PN/DP

Bedien- und Beobachtungssystem:
Touch Panel TP1500

Bussysteme: 
Industrial Ethernet (zur überlagerten Projektauftragsverwaltung)
• Profinet für dezentrale Peripherie
• SEW spezifischer Bus für die Vernetzung der Servos und Anbindung über Gateway UOH11B

Besonderheit: 
Annahme- und Verwaltung der Produktionsaufträge


Eigenschaftserkennung der Bauteile über ein Scansystem und Hinterlegung einer Bauteileablageverwaltung in der SPS


fehlersichere Steuerung


Die Anlage wurde im Vorfeld komplett montiert, verkabelt und vorgetestet.


Somit konnte der Umbau mit einen sehr kurzen Anlagenstillstand im Mehrschichtbetrieb erfolgen.


Optimierung der komplexen Prozessablaufschritte und somit
Reduzierung der Taktzeiten im laufenden Produktionsbetrieb